Alle Unternehmen der

Aktuelles bei ROMIRA

Neues Farbkompetenz Center: ROMIRA macht die Welt bunter

24.08.2015

ROMIRA bündelt seine Kompetenz: Um den stetig steigenden Anforderungen der Kunststoffbranche und des Marktes, insbesondere im Automotive-Bereich, gerecht zu werden, hat sich ROMIRA entschlossen, die organisatorischen Abläufe innerhalb der Unternehmensgruppe zu optimieren.

ROMIRA bündelt seine Kompetenz: Um den stetig steigenden Anforderungen der Kunststoffbranche und des Marktes, insbesondere im Automotive- Bereich, gerecht zu werden, hat sich ROMIRA entschlossen, die organisatorischen Abläufe innerhalb der Unternehmensgruppe zu optimieren. Aus diesem Grund eröffnete das Unternehmen zum 1. Juli das neue Farbkompetenz Center unter der Leitung von Dipl.-Chem. Julia Paul.

Damit ist ROMIRA in der Lage, seinen Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und ihre anspruchsvollen Anforderungen an das Produkt zur vollen Zufriedenheit zu erfüllen. In enger Zusammenarbeit innerhalb der ROWA Group, insbesondere mit der ROWA Masterbatch und ROWASOL, gelingt es ROMIRA, kunden-spezifische Lösungen zu entwickeln. Alle Produkte können flexibel angepasst und auf individuelle Wünsche maßgeschneidert werden. Mithilfe des Farbkompetenz Centers bringt das Unternehmen sein gesamtes firmenspezifisches Know-how bei jeder Farbentwicklung ein und stellt sich allen zukünftigen Herausforderungen.

Die Mitarbeiter in dem Farbkompetenz Center werden regelmäßig geschult, damit sie für die kontinuierlich wachsenden Anforderungen gewappnet sind. Farbschulungen für den coloristischen und technischen Bereich, aber auch für den Vertrieb im Innen- und Außendienst finden regelmäßig statt. Gerade im viel umkämpften Automotive-Bereich kommt es auf die farblich exakte Abstimmung der verschiedenen eingesetzten Materialien an. War früher alles recht eintönig und wild zusammengewürfelt, so ist heute die optisch genaue Anpassung gefragt. Der Farbton des Kunststoffes soll zum Teppich passen, der Teppich zum Leder und das Leder wiederum zum Dachhimmel. Der Grundfarbton soll dabei unter allen Lichteinflüssen und Situationen möglichst harmonisch und einheitlich bleiben. Dies gilt gleichermaßen für alle übrigen Einsatzgebiete. Denn der optische Eindruck zählt neben den technischen Eigenschaften zu den stärksten Kaufkriterien. Es muss „stylish“ und hochwertig aussehen, das weckt Emotionen und erhöht die Kaufbereit- schaft. Das Farbdesign spielt hierbei eine immer wichtigere Rolle.

Die Produktvielfalt der ROMIRA spiegelt sich in den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten wider. Dabei sind es gerade die Spezialitäten, mit denen sich das Unternehmen am Markt einen Namen gemacht hat.

ROMIRA freut sich sehr darauf, gemeinsam mit seinen Partnern die Welt bunter zu gestalten.



Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: http://browsehappy.com.